Lebensmittel gegen Migräne

Viele Personen in meinem Freundeskreis und meiner Familie werden von Migräne geplagt.
Ich habe mich gefragt, ob es nicht auch an der Ernährung liegen kann, da ausgewogene Ernährung immer die Gesundheit positiv beeinflusst. Und so ist es. Mit einer ausgewogenen Ernährung und bestimmten Lebensmitteln, kann man die Migräne beeinflussen, leider aber nicht abstellen. Natürlich gibt es noch viele andere Faktoren die zu Migräne führen.

Doch die Zauberformel für die Ernährung ist ganz einfach:

  • Regelmässige Nahrungsaufnahme
  • Vollkornprodukte
  • gesunde Öle z.B Leinöl mit viel Omega 3 Fettsäuren
  • viel Gemüse
  • etwas Obst

Ich erwische mich viel zu oft, dass man vor allem Gemüse und Obst vernachlässigt.
Da sind die Powerzwerge die perfekte Lösung.
Ansonsten immer viel trinken vorzugsweise Wasser. Und wenn die Zeit für eine vollwertige gesunde Mahlzeit fehlt dann einfach ein Shake mit unserem Powerfood zubereiten ohne viel Aufwand. Es ist wichtig den Blutzuckerspiegel zuhalten!

Folgende Lebensmittel sollten vermieden werden:

  • Nitrat, Nitrit oft in Aufschnitten wie z.B. in Salami als Konservierungsmittel
  • Geschmacksverstärker wie Glutamat
  • Alkohol
  • Koffein
  • Histamin- oder tyraminhaltige Lebensmittel wie überrreife Bananen, Schinken, Trockenfrüchte

Bleibt gesund meine Lieben !

Das könnte dich auch interessieren:

Die OSC Powerzwerge: Warum ich meine Vitamine aus Kapseln beziehe

Powerfood (Zauberstoff)

Habe ich mein Ziel erreicht?

Zu Beginn diesen Sommers habe ich an einer 40-Tage-Challenge teilgenommen, weil ich nach meiner Schwangerschaft gerne wieder in Form kommen wollte.

Als Ausgleich zum Zwillingsmama sein und als Motivation dafür, auch wirklich am Ball zu bleiben, habe ich diesen Blog ins Leben gerufen.

Hier kannst du meinen kompletten Erfahrungsbericht zur 40-Tages-Challenge nachlesen.

Die Frage aller Fragen ist natürlich: Habe ich mein Ziel erreicht? Mal sehen, was habe ich mir denn überhaupt vorgenommen? Ah stimmt ja, ich hatte mir das überaus exakt messbarste Ziel überhaupt gesetzt: Ich möchte mich gerne wieder wohl fühlen. Man ist ja vorsichtig, zu Beginn eines neuen Projekts. Man traut sich selbst nicht so viel zu. Man hat den Glauben fast verloren, endlich wieder in kleinere Größen zu passen. Also will man sich für’s erste einfach nur wieder wohl fühlen.  Habe ich das geschafft? Wer meinen Erfahrungsbericht liest und meine Vorher-Nachher-Bilder sieht wird dies defintiv bejahen. Und JA verdammt, ich fühle mich so wohl wie schon lange nicht mehr!

Aber wie das immer so ist mit den Zielen, hat man eine Stelle weggeschafft die einen störte, fällt einem plötzlich eine nächste auf, die vorher von der anderen verdrängt wurde. Also geht die Reise für mich weiter.

Und weil es mir so Spaß macht, schreibe ich auch weiter rund um den Lifestyle von One Simple Change (OSC), dem Powerfood, dem Sport, den Menschen und was mich sonst noch so bewegt.

Ich hoffe du hast viel Freude beim Lesen. Ich würde mich sehr über eine Nachricht von dir freuen 🙂