Hula Hoop – Jetzt hat es mich auch erwischt!

Wer kennt es nicht aus der eigenen Kindheit? Einen Hula Hoop Reifen habe ich als Kind geliebt und nun hört man aus jeder Ecke, dass es ein effektives Training ist. Also muss ich es nun auch ausprobieren. Wenn ich es früher geliebt habe, werde ich es doch nun auch lieben oder?

Also ran an den Speck! Kaum habe ich es mir in den Kopf gesetzt, habe ich eine gute Freundin gefragt, wo Sie es her hat und schon hatte ich den Link zum Hula Hoop Ring. * Sobald ich den Hula Hoop geliefert bekommen habe, musste ich Diesen nur zusammenstecken und los ging es. Ich habe tatsächlich direkt 15 min mit dem Ring trainiert und es hat direkt Spass gemacht wie als kleines Kind😍. Danach hat mein Bauch ganz schön gezwirbelt und einen Tag später hatte ich einen Bauchmuskelkater. Ich dachte, ich muss erstmal einen Tag pausieren. Aber am zweiten Tag hatte ich noch mehr Bauchmuskelkater. Am vierten Tag habe ich mich wieder rangetraut, aber diesmal mit einem Workout von 10 Minuten. Zwei Tage später hatte ich etwas Muskelkater, aber das war vollkommen ok. Nun werde ich mich von Woche zu Woche zeitlich steigern. Ich bin gespannt wieviel Erfolg ich mit diesem Training habe, aber ich werde es euch berichten!

Nun zu den Vorteilen:

  • bis zu 600 Kalorien pro Stunde
  • der gesamte Körper wird trainiert
  • super Ausdauertraining
  • Straffung der Haut
  • es kann überall mit dem Hula Hoop trainiert werden
  • die Anschaffung ist günstig

Ich kann Hula Hoop nur empfehlen, denn der Spassfaktor ist sehr hoch!

💡Tipp: Erst mit 5 Minuten Hula Hoop anfangen und sich dann langsam steigern.

Das könnte dich auch interessieren:

Warum 10 Minuten Workout am Tag ausreichen

10.000 Schritte oder 10 Minuten Workout am Tag

Muskeln wiegen mehr als Fett