Über Frust und Wiegen-Lust

Vor ein paar Tagen war meine Omi zu Besuch. Natürlich habe ich Kuchen bereit gestellt und auch sie ist ihrer Pflicht, eine gute Omi zu sein, ebenfalls nachgekommen und brachte mir Schokolade mit. OK dachte ich mir – Cheatday, alles gut. Wir lassen es uns heute gut gehen, lassen den Lifestyle mal Lifestyle sein und denken nicht die Bohne an einen Shake, geschweigedenn an Workout. Einen Tag in der Woche ist das der Sache sogar ganz dienlich. Flute den Körper mit Müll, wenn du danach wieder weiter machst mit deiner gesunden Lebensweise krallt dieser sich alle guten Nährstoffe die er kriegen kann und kurbelt den Stoffwechsel noch mal ordentlich an.
So lässt sich das Leben leben.

Leider war am nächsten Tag noch Kuchen übrig. Und die Schokolade lag da auch noch rum. Ihr wisst das bedeutet – Worst Case! Ich versuche klar im Kopf zu bleiben und denke mir okaaay, ein kleines Stückchen kann nicht schaden. Ich trinke dafür den Rest den Tages einfach nur noch zwei Shakes. Ich schaff das schon.

Doch dann wollten meine Ladys partout ihr leckeres Mittagessen nicht aufessen und ich wollte es weder wegschmeißen und, weil es Spinat war, auch nicht später wieder aufwärmen. Also rein damit. Aber heute Abend, da trinke ich einen Shake.

Aber am Abend kam Besuch. Und wir bestellten Pizza… Dass ich an dem Tag auch kein Workout gemacht habe brauche ich nicht zu erwähnen?!

Wiegetag yeah

So und jetzt kommt der Knüller, auf den ich eigentlich hinaus wollte. Ich habe am nächsten Tag einfach wieder zwei Shakes getrunken und das Workout gemacht. Am Wiegetag (ich brauche das ein mal in der Woche, auch wenn gesagt wird, man soll nicht wiegen) habe ich mich sooo unwohl und aufgedunsen gefühlt. Und quasi nur um mein Leid noch zu bekräftigen bin ich auf die Waage, die mir erstaunlicherweise im Vergleich zur Vorwoche einen Kilo weniger anzeigte! Juhuuuu, so kann’s gehen.

Also ihr Lieben, nicht aus der Spur bringen lassen, egal wieviele Ausnahmen man sich gönnt, hauptsache man steigt wieder ein und macht weiter. Dein Körper dankt es dir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s